Do. Dez 1st, 2022

Berlin: Bundeskanzler Scholz ist in der Nacht von seiner 2-tägigen Reise in die Golfregion zurückgekehrt.
In einer ersten Bilanz seiner Besuche in Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Katar sprach er von Fortschritten auf dem Weg zu einer Energie-Zusammenarbeit. Die Kontakte und geschlossenen Verträge seien ein Anfang, sagte Scholz. Es gehe ohnehin um eine längerfristige Perspektive und Partnerschaft mit den drei energiereichen Staaten am Golf. Der RWE-Konzern hatte in Abu Dhabi einen Vertrag über eine erste Lieferung von 137 Tausend Kubikmetern LNG geschlossen. Das verflüssigte Erdgas soll diesen Dezember per Schiff an das neue LNG-Terminal in Brunsbüttel bei Hamburg geliefert werden. Laut RWE sollen in den kommenden Jahren weitere Lieferungen folgen. Außerdem werden ab 2023 monatlich bis zu 250 Tausend Tonnen Dieseltreibstoff aus den Vereinigten Arabischen Emiraten erwartet. – BR

Kommentar verfassen