So. Jun 16th, 2024

Bern: In der Schweiz berät die Regierung über die Rettung der angeschlagenen Großbank Credit Suisse.
Medienberichten zufolge ist eine Übernahme der Bank durch die größte Schweizer Bank UBS im Gespräch. Angestrebt wird eine Einigung noch vor Öffnung der Börsen am Montag. Laut Bloomberg gibt es mehrere Hürden bei einer Übernahme. Die UBS bräuchte staatliche Garantien, um Verluste auszugleichen. Zudem könnte die Übernahme zu Kritik der Schweizer Wettbewerbskommission führen. Die Credit Suisse gehört zu den 30 Banken weltweit, die als „too big to fail“ eingestuft werden, da ihre Insolvenz gravierende Folgen für die gesamte Wirtschaft haben könnte. – BR

Kommentar verfassen