Mi. Jun 12th, 2024

New York: Die Schweiz übernimmt in diesem Monat turnusgemäß die Präsidentschaft im UN-Sicherheitsrat.
Inhaltlich liegt der Fokus auf dem Abhalten von effizienten und ordnungsgemäßen Sitzungen. Un-Botschafterin Pascale Baeriswyl sagte, die Schweiz wolle ihrem Ruf als Vermittlerin und Brückenbauerin gerecht werden. In zwei Tagen soll bereits die erste Debattensitzung zur Lage in der Ukraine stattfinden. Den meisten Sanktionen des Westens hatte sich die Schweiz bisher angeschlossen, beim Ringtausch von Waffen und Munition macht sie aber nicht mit. Im April hatte Russland den Vorsitz im Weltsicherheitsrat und dabei viel Kritik auf sich gezogen. – BR

Kommentar verfassen