Mi. Okt 27th, 2021

Bern: In der Schweiz wird es künftig die „Ehe für alle“ geben.
Bei einer Volksabstimmung sprachen sich gut 64 Prozent der Wählerinnen und Wähler dafür aus, dass lesbische und schwule Paare heiraten dürfen. Die Schweiz ist damit eines der letzten westeuropäischen Länder, die das erlauben. Im Vorfeld hatten die Gegner der Neuregelung versucht, mit Fotos von weinenden Kindern Stimmung zu machen. Sie wollten verhindern, dass sogenannte Regenbogenfamilien nun Kinder adoptieren dürfen und lesbische Frauen Zugang zur Samenspende haben. Die Gesetzesänderung war schon beschlossen, aber wegen der Abstimmung auf Eis gelegt. – BR

Kommentar verfassen