Do. Feb 29th, 2024

Schwere Schneefälle in Südbayern: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann dankt Einsatzkräften – Unermüdlicher Einsatz seit Freitagnacht – Appell an Bürger: Bitte meiden Sie unnötige Fahrten

München – „Mein herzlicher Dank gilt den tausenden Einsatzkräften, die seit gestern Nacht im Einsatz sind und dabei geholfen haben, Straßen und Wege von Schnee und umgestürzten Bäumen zu befreien, Züge zu evakuieren und bei Unfällen zu helfen. Auf die Einsatzkräfte der Feuerwehren, freiwilligen Hilfsorganisationen, des Technischen Hilfswerks und der Bayerischen Polizei ist stets Verlass“, so der bayerische Innenminister Joachim Herrmann nach den schweren Schneefällen in Südbayern. Die Leistungsfähigkeit unseres Hilfeleistungssystems würde sich auch in dieser Situation wieder zeigen. Aufgrund der Wetterprognosen für Sonntag rechnet der Innenminister mit einer baldigen Entspannung der Situation.

Angesichts des hohen Unfallrisikos appellierte Herrmann auch an alle Verkehrsteilnehmer: „Bleiben Sie in den Regionen, die von massivem Schneefall betroffen sind, möglichst zu Hause, denn jede vermeidbare Fahrt entlastet die Rettungskräfte. Sollten Sie sich dennoch auf den Weg machen, passen Sie Ihr Fahrverhalten an die Straßen- und Witterungsverhältnisse an. Planen Sie ausreichend Zeit für Ihren Weg ein und ziehen Sie Ihrem Fahrzeug Winterreifen auf. Und neh­men Sie bitte Rücksicht auf unsere Einsatzfahrzeuge.“ – Oliver Platzer, Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Kommentar verfassen