Di. Apr 23rd, 2024

Regensburg: Die Hilfsorganisation „Sea Eye“ hat weitere 61 Schiffbrüchige im Mittelmeer gerettet. Wie die Rettungsorganisation mit Sitz in Regensburg mitteilte, befanden sich die Menschen in einem see-untüchtigen Holzboot.
Bereits am Donnerstag hatte die „Sea Eye“ 84 Bootsflüchtlinge gerettet. Das Schiff hatte Kurs auf den italienischen Hafen Ancona genommen, wo die Passagiere von Bord gehen sollen. Die Hilfsorganisation hat die italienischen Behörden dringend gebeten, dem Schiff einen nähergelegenen Hafen zuzuweisen. Die Fahrt über das zentrale Mittelmeer gilt als besonders gefährliche Route für Bootsflüchtlinge auf dem Weg nach Europa. – BR

Kommentar verfassen