Di. Jul 27th, 2021

Berlin: Bundesinnenminister Seehofer hat davor gewarnt, Corona-Geimpften Sonderrechte zu gewähren. Eine Unterscheidung zwischen Geimpften und Nicht-Geimpften komme einer Impfpflicht gleich, sagte er der Bild am Sonntag.
Und er sei gegen Zwang, so der CSU-Politiker. Auch Sonderrechte privater Unternehmen wie von Fluglinien oder Konzertveranstaltern für Geimpfte lehnt Seehofer ab. Das würde die Gesellschaft spalten. Denn des einen Privileg sei die Benachteiligung des anderen, so der Innenminister. SPD-Chef Walter-Borjans hat sich derweil gegen ein Gesetz zur Impfreihenfolge ausgesprochen. Man würde viel Zeit verlieren, sagte er der Rheinischen Post. Der Weg, der jetzt beschritten werde, sei die beste Abwägung zwischen sicher, schnell und gerecht. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen