Mo. Mrz 8th, 2021

Berlin: Bundesinnenminister Seehofer hat Kritik der EU-Kommission an den geplanten Grenzkontrollen zurückgewiesen. Der Bild-Zeitung sagte er wörtlich: „Jetzt reicht’s!“. Die EU-Kommission habe bei der Impfstoffbeschaffung in den vergangenen Monaten genug Fehler gemacht, so Seehofer. Statt Kritik forderte er Unterstützung.
Ab morgen werden an den Grenzen zu Tschechien und dem österreichischen Bundesland Tirol Einreisende kontrolliert. In den benachbarten Gebieten werden besonders viele Corona-Neuinfektionen durch eine offenbar ansteckendere Mutation verursacht. Einreisen dürfen deswegen nur noch Deutsche oder Ausländer mit Wohnsitz und Aufenthaltsrecht in Deutschland. Auch Saisonarbeitskräfte, LKW-Fahrer oder Mitarbeiter des Gesundheitswesens dürfen noch einreisen. Die EU-Kommission hatte Seehofer dazu aufgefordert, auch für Pendler Sondergenehmigungen zuzulassen. Das wies Seehofer jedoch zurück. – BR

Kommentar verfassen