Sa. Mrz 2nd, 2024

Kiew: Der ukrainische Präsident Selenskyj sieht nach wie vor keine Chance für Frieden mit Russland unter Kremlchef Putin. Im Interview mit einem britischen Fernsehsender sagte Selenskyj, Putin wolle weiter das gesamte Land einnehmen.
Zugleich bat der Präsident um mehr Unterstützung und betonte, wie wichtig die Hilfe des Westens zum Überleben der Ukraine ist. Mit Sorge erfüllt Selenskyj die Vorstellung, der ehemalige US-Präsident Trump könnte ein weiteres Mal ins Amt kommen. Er bescheinigte ihm eine gefährliche Rhetorik. Trump hatte behauptet, er könne den Krieg binnen 24 Stunden stoppen. Aus dem britischen Verteidigungsministerium heißt es, dass die ukrainischen Truppen am Fluss Dnipro zurückgewonnenes Gebiet erfolgreich halten können. Das Ministerium geht davon aus, dass die Russen zwar im Kräftevergleich überlegen sind, dafür aber eine schlechte Ausbildung haben und nicht richtig geführt werden. – BR

Kommentar verfassen