So. Mrz 3rd, 2024

Kiew: Der ukrainische Präsident Selenskiy hat Bundeskanzler Scholz ausdrücklich für dessen persönliche Anstrengungen gedankt.
Dabei geht es um Scholz‘ Rolle beim jüngsten EU-Gipfel. Ungarns Präsident Orbán hatte nach einem Gespräch im kleinen Kreis seinen Widerstand aufgegeben, damit konnten die Staats- und Regierungschefs 50 Milliarden Euro für die Ukraine freigeben. Scholz hatte außerdem die anderen EU-Staaten aufgefordert, ihre Waffenlieferungen an die Ukraine aufzustocken. – BR

Kommentar verfassen