Mi. Aug 17th, 2022

Kiew: Der ukrainische Präsident Selenskyj hat zwei ranghohe Mitarbeiter entlassen. Dabei handelt es sich um die Generalstaatsanwältin Wenediktowa und den Vorsitzenden des Inlandsgeheimdiensts SBU, Bakanow.
Zur Begründung sagte der Präsident, mehr als 60 Mitarbeiter von Bakanow und Wenediktowa würden in den von Russland besetzten Gebieten gegen die Ukraine arbeiten. Laut Selenskyj gibt es mehr als 650 Strafverfahren wegen Hochverrats und Kollaboration von Mitarbeitern der Staatsanwaltschaften, Ermittlungsbehörden und anderer Strafverfolgungsbehörden. Das werfe „sehr ernste Fragen“ für die zuständige Führung auf. Bakanow ist ein Jugendfreund Selenskyjs und war seit 2019 im Amt. Wenediktowa war für die Verfolgung russischer Kriegsverbrechen in der Ukraine zuständig. Es sind die hochrangigsten Rauswürfe seit Beginn des russischen Einmarsches in die Ukraine. – BR

Kommentar verfassen