Mo. Dez 5th, 2022

Kiew: Der ukrainische Präsident Selenskyj hat die Einrichtung von mehr als 4.000 Wärmestuben für die Bevölkerung angekündigt. Grund sind die kriegsbedingten Stromausfälle.
In Verwaltungsgebäuden und Schulen würden kostenlos und rund um die Uhr auch alle anderen grundlegenden Dienstleistungen bereitgestellt, sagte Selenskyj in seiner täglichen Videoansprache. Dazu gehörten neben der Wärme auch Strom, Mobilfunk, Internet, Wasser und Erste Hilfe. Der Kiewer Bürgermeister Klitschko sagte der „Bild“-Zeitung, er rechne für die Hauptstadt mit dem schlimmsten Winter seit dem Zweiten Weltkrieg. Sollte es bei niedrigen Temperaturen flächendeckende Stromausfälle geben, werde man Teile der Stadt evakuieren müssen. – BR

Kommentar verfassen