Mi. Jun 29th, 2022

Kiew: Der ukrainische Präsident Selenskyj hat nach dem Besuch von Bundeskanzler Scholz und weiteren EU-Spitzenpolitikern von einem „historischen Tag“ für sein Land gesprochen.
In seiner Videobotschaft sagte Selenskyj, die Ukraine habe die Unterstützung von vier mächtigen europäischen Staaten gespürt. Noch nie seit seiner Unabhängigkeit sei das Land so dicht an die EU herangerückt. Der ukrainische Außenminister Kuleba sagte in den ARD-„Tagesthemen“, er denke, dass die durch den russischen Angriffskrieg angerichtete Zerstörung den Kanzler beeindruckt habe. Scholz, Frankreichs Präsident Macron, Italiens Ministerpräsident Draghi und Rumäniens Staatschef Iohannis hatten zuvor in Kiew bekanntgegeben, dass sie das EU-Beitrittsgesuch der Ukraine unterstützen. Heute will sich auch die EU-Kommission dazu äußern: Beobachter rechnen fest damit, dass Brüssel den Antrag der Ukraine ebenfalls befürwortet. – BR

Kommentar verfassen