Do. Mai 30th, 2024

Belgrad: Nach den tödlichen Schüssen in einer Belgrader Schule gilt in Serbien eine dreitägige Staatstrauer.
Präsident Vucic sprach von einem der härtesten Tage in der jüngeren Geschichte Serbiens. Das Land sei in Trauer vereint, so Vucic, der bei seiner Ansprache wiederholt weinte. Als Reaktion auf die Tat kündigte er unter anderem eine schärfere Waffenkontrolle an. Ein 13 Jahre alter Junge hatte gestern um sich geschossen und acht Kinder sowie einen Wachmann getötet. Auf dem Schulhof konnte er festgenommen werden. Weil er unter 14 Jahre alt ist, kann er nicht vor Gericht gestellt werden. – BR

Kommentar verfassen