Mo. Jun 21st, 2021

Washinton: Im US-Bundesstaat Colorado hat ein Mann bei einer Feier in einer Wohnwagensiedlung um sich geschossen und sechs Menschen getötet.
Wie die Polizei mitteilte, hat er sich danach selbst das Leben genommen. Die bei der Tat anwesenden Kinder blieben demnach unverletzt. Warum der Mann, der mit einem der weiblichen Opfer liiert war, das Feuer eröffnete, ist noch unklar. In den USA sind Schusswaffen weit verbreitet. Im Jahr 2019 verzeichneten die Behörden jeden Tag knapp 110 Tote durch Schusswaffen. In rund 60 Prozent der Fälle handelte es sich um Selbsttötungen. – BR

Kommentar verfassen