Mo. Mrz 8th, 2021

Erlangen: Im Rahmen der gerade angekündigten Sparmaßnahmen will Siemens Energy am Standort Erlangen 679 Stellen streichen. Darüber seien die knapp 6.000 Mitarbeiter am Nachmittag per Videoschalte informiert worden, sagte Betriebsratschef Bäreis dem BR.
Betroffen sei vor allem die Division „Power Generation“, da im Kraftwerksbereich die Aufträge fehlten. Bäreis sagte, angesichts des Kohleausstiegs könne man das nicht wegdiskutieren. Trotzdem sei der Einschnitt am Standort Erlangen Süd zu tief und nicht nachvollziehbar. Siemens Energy hatte zwar angekündigt, den weltweiten Stellenabbau sozialverträglich zu gestalten. Der Erlanger Betriebsrat forderte dennoch ausdrücklich ein Konzept, wie Arbeitsplätze in neue Geschäftsfelder transferiert werden können. Das Energieunternehmen ist seit einem Jahr von Siemens getrennt und auch an der Börse vertreten. Mit dem Wegfall von weltweit 8.000 Stellen hofft Siemens Energy, profitabler zu werden. – BR

Kommentar verfassen