Mi. Jul 28th, 2021

Straubing: Der Sirenenalarm heute früh in der niederbayerischen Stadt ist wohl doch nicht auf einen technischen Defekt zurückzuführen.
Das hat die Polizei auf BR-Anfrage mitgeteilt. Es besteht demnach der Verdacht, dass der Alarm – so wörtlich – „unberechtigt ausgelöst wurde“. Die Ermittlungen laufen. Gegen 4 Uhr früh hatten alle Katastrophenschutzsirenen im Stadtgebiet einen auf- und abschwellenden Ton ausgesandt. Er gilt als Signal für Hochwasser, Reaktorunfälle oder andere Katastrophen. Zahlreiche besorgte Bürger kontaktierten daraufhin Feuerwehr und Polizei. – BR

Kommentar verfassen