Do. Okt 21st, 2021

Wien: In Österreich startet morgen die Skisaison – allerdings nur für Einheimische und nicht in allen Skigebieten. In Saalbach-Hinterglemm hat man sich wegen der FFP2-Maskenpflicht in den Gondeln und beim Schlangestehen gegen eine Öffnung entschieden.
Die Geschäftsführerin der Saalbacher Bergbahnen, Isabella Dschulnigg, sagte den „Salzburger Nachrichten“, aus ihrer Sicht sei die FFP2-Pflicht verfassungswidrig. Wörtlich fügte sie hinzu: „Irgendwann reicht es.“ Auch Ischgl hat sich gegen den Saisonstart an Heiligabend entschieden. Der Grund: Das grenzüberschreitende Skigebiet mit der Schweiz, wo teilweise andere Bestimmungen gelten. Tourismuschef Andreas Steibl sagte, Ischgl sei im Schaufenster und wolle unter diesen Bedingungen lieber nicht starten. Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen