Mo. Aug 2nd, 2021

Schröcken: Dank seiner Ausrüstung hat ein Skitourengeher im österreichischen Vorarlberg einen Sturz in 300 Meter Tiefe überlebt.
Er kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 27-Jährige war bei Schröcken auf dem Schnee ausgerutscht und abgestürzt. Sein Begleiter rief den Notarzt. Ein Hubschrauber rettete die beiden Männer. Laut Polizei sorgten der Airbag-Rucksack und der Helm des 27-Jährigen dafür, dass der Sturz relativ glimpflich ausging. – BR

Kommentar verfassen