Fr. Jul 19th, 2024

Bratislava: In der Slowakei hat das Parlament trotz Protesten der Auflösung der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt RTVS zugestimmt.

Ministerpräsident Fico sagte, die Änderungen seien notwendig, weil Rundfunk und Fernsehen voreingenommen seien und im Konflikt mit der Regierung stünden. Geplant ist, dass ein Rat aus Regierung und Parlament eine Person auswählt, die einer umgebauten, neuen Medienorganisation vorsteht. Federführend für die Neuorganisation der Medienlandschaft ist Kulturministerin Simkovicova, die der ultranationalistischen Slowakischen Nationalpartei angehört. Sie hat bereits für einen Sender gearbeitet hat, der für die Verbreitung von prorussischer Desinformation bekannt ist. – BR

Kommentar verfassen