Fr. Jul 19th, 2024

Ljubljana: Mehrere Länder Europas kämpfen mit den Folgen schwerer Unwetter: In Slowenien sind nach den Überschwemmungen die Aufräumarbeiten in vollem Gang.

Das Technische Hilfswerk hat erste Mitarbeiter geschickt: Das THW Freising bereitet sich auf einen Brückenbau-Einsatz vor. Einsatzkräfte im ganzen Land versuchen, die Straßen wieder befahrbar zu machen. Auch wenn sie nicht mehr überflutet sind, blockieren Felsen, Geröll und Bäume die Fahrbahn. Rund 2.000 Haushalte sind noch ohne Strom. Sturm und heftiger Regen haben gestern in der Ostsee-Region gewütet: In Litauen wurde eine Frau von einem umstürzenden Baum erschlagen. In Schweden sprangen zwei Waggons eines Personenzuges mit etwa 120 Fahrgästen aus den Schienen. Regen und Erdrutsche hatten das Gleisbett unterhöhlt. Laut Polizei gab es drei Verletzte. In Kopenhagen wurden die Einwohner aufgerufen, sich von Parks und Wäldern fernzuhalten. – BR

Kommentar verfassen