So. Sep 19th, 2021

München: Bayerns Ministerpräsident Söder hat eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen angeregt. Gerade unter Pflegekräften in Alten- und Pflegeheimen gebe es zu viele, die eine Corona-Impfung verweigerten, sagte der CSU-Chef der Süddeutschen Zeitung.
Wegen der Impf-Zurückhaltung solle der Deutsche Ethikrat Vorschläge machen, ob und für welche Gruppen eine Impfpflicht denkbar wäre. Gerade in den Pflegeheimen gehe es schließlich – so Söder wörtlich – „um Leben und Tod“. Bisher sind Corona-Impfungen in Deutschland für alle freiwillig. Eine Umfrage hatte zuletzt ergeben, dass nur etwa die Hälfte des Pflegepersonals derzeit zu einer Impfung bereit ist. Das Robert Koch-Institut meldet heute 891 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Außerdem gibt es rund 12.800 bestätigte Neuansteckungen. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen