Mo. Mai 16th, 2022
Söder

Berlin: In der Debatte über ein neues Corona-Warnsystem gibt es Kritik an der Forderung von Bayerns Ministerpräsident Söder, eine bundesweite Krankenhausampel einzuführen.
Hamburgs Erster Bürgermeister Tschentscher sagte, man habe gute Erfahrungen mit der Orientierung an der regionalen Lage gemacht. Das Zusammenspiel der Faktoren sei komplex, sodass sich notwendige Entscheidungen nicht schematisch aus bundesweit einheitlichen Schwellenwerten ableiten ließen. Auch Niedersachsens Ministerpräsident Weil von der SPD lehnt die Einführung eines neuen Corona-Warnsystems ab. Die Politik solle sich um Verlässlichkeit bemühen und die Bürger nicht durch wechselnde Maßstäbe verunsichern, sagte er. Söder hatte angesichts der hohen Corona-Infektionsdynamik erklärt, die Inzidenzzahl verliere angesichts des Mangels an Testmöglichkeiten ihre Vorwarnwirkung. Deshalb brauche man ein neues Bewertungssystem, das sich an der Krankenhausbelegung und der Krankheitsschwere orientiere. Ähnlich hatte sich gestern bereits der Präsident des Robert Koch-Instituts, Wieler, geäußert. – BR

Kommentar verfassen