Di. Mai 21st, 2024

München: Bayerns Ministerpräsident Söder hat sich dafür ausgesprochen, den Verteidigungshaushalt in Deutschland weiter deutlich anzuheben.
Er sagte der „Bild am Sonntag“, klares Ziel für die nächsten Haushalte müsse sein, nicht nur zwei Prozent vom Bruttoinlandsprodukt, sondern drei Prozent für Verteidigung zu reservieren. Außerdem hält Söder nach eigenen Worten schnelle Schritte zur Wiedereinführung der Wehrpflicht für nötig. Ihm zufolge muss Bundesverteidigungsminister Pistorius zügig vorlegen, wie viele Soldaten Deutschland wann braucht. Für eine solche Modernisierung forderte Söder auch ein finanzielles Konzept. Der Chef des Bundeswehrverbands, Wüstner, sagte der Zeitung, es gehe nicht mehr darum, ob die Wehrpflicht wiedereingeführt wird, sondern „nur noch um das Wie“. – BR

Kommentar verfassen