Fr. Jul 19th, 2024

München: Bayerns Ministerpräsident Söder lehnt unterschiedliche Strompreiszonen in Deutschland ab.

Der „Süddeutschen Zeitung“ sagte der CSU-Chef, wer solchen Zonen das Wort rede, lege die Axt an den Industriestandort Deutschland und gefährde Süddeutschland als industrielles Herz der Republik. Söder reagiert damit auf einen Vorschlag der Bundesnetzagentur, den Strom in Regionen mit viel Windkraft günstiger zu machen. Der niedersächische Ministerpräsident Weil dagegen bewertet die Idee positiv. Dort wird deutlich mehr Windenergie produziert als in Bayern und Baden-Württemberg. – BR

Kommentar verfassen