Do. Jan 27th, 2022
Söder

München: Die bayerische Staatsregierung hat skeptisch auf die geplante 2-G-plus-Regel für die Gastronomie reagiert.
Ministerpräsident Söder hat nach eigenen Angaben Gesundheitsminister Holetschek um Prüfung gebeten, ob diese Auflage wirklich notwendig ist. Wörtlich sagte Söder: „Wir sind da sehr, sehr zurückhaltend und skeptisch.“ Die Entscheidung soll laut Söder am Dienstag fallen. Seinen Angaben zufolge hat Bayern bei den Bund-Länder-Beratungen zu Protokoll gegeben, dass der Beschluss in weiten Teilen hinter der Rechtslage im Freistaat zurückbleibe. Weitere Verschärfungen müssten auf Basis einer gesicherten wissenschaftlichen Expertise geprüft werden. Söder bedauerte zudem, dass der Bund-Länder-Gipfel sich nicht auf eine bundesweite Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske einigen konnte. – BR

Kommentar verfassen