Do. Feb 22nd, 2024

Gmund am Tegernsee: Bayerns Ministerpräsident Söder hat nach der Kabinettsklausur zum Doppelhaushalt 2024/2025 betont, dass von dem Etat ein Signal für die Zukunft ausgehe.
Söder stellte klar, dass die Staatregierung keine neuen Schulden machen werde. Rund 22 Milliarden Euro sind in den nächsten Jahren für Investionen in den Wirtschaftsstandort Bayern vorgesehen. Söder kündigte außerdem zusätzliche Mittel für den Bau neuer Wohnungen an, darunter auch ein Programm für studentisches Wohnen in Höhe von 100 Millionen Euro. Im Bereich Schule und Polizei sollen in den nächsten Jahren rund 6.000 neue Stellen geschaffen werden. – BR

Kommentar verfassen