Mo. Mai 27th, 2024

Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann begrüßen rund 600 neue Staatsbürger beim Neubürgerempfang in der Residenz in München: Staatsbürgerschaft steht am Ende eines gelungenen Integrationsprozesses

München – Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann haben heute beim Neubürgerempfang in der Residenz in München rund 600 neu Eingebürgerte im Freistaat begrüßt. „Die Verleihung der Staatsbürgerschaft ist das höchste Gut, das der Staat nach einem erfolgreichen Integrationsprozess vergeben kann. Ich heiße Sie in Ihrer neuen Heimat, in der Mitte unserer Gesellschaft und hier in Bayern herzlich willkommen“, sagte Herrmann. An dem Festakt nahmen neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger aus Ober- und Niederbayern, der Oberpfalz und Schwaben teil.

„Bayerns Stärke ist seine Vielfalt. Wir sind stolz darauf, eine offene, freiheitliche und plurale Gesellschaft zu sein“, betonte Herrmann. In den letzten Jahrzehnten seien zahlreiche Menschen aus aller Welt in Deutschland und Bayern heimisch geworden. „Egal woher Sie stammen, Sie alle haben gemeinsam, dass Sie nun in Deutschland zu Hause sind und auf dieses Land vertrauen“, so Herrmann.

Die Neubürgerinnen und Neubürger könnten nun auch aktiv an der Gesellschaft teilhaben und so zu einem lebenswerten Umfeld im Freistaat beitragen. „Kandidieren Sie für ein Amt, bringen Sie sich im Bereich der Integration ein oder engagieren Sie sich bei der Feuerwehr oder einer freiwilligen Hilfsorganisation“, appellierte der Integrationsminister.

Erste Fotos der Veranstaltung werden noch am Abend auf das Medienportal unter www.medien.innenministerium.bayern.de hochgeladen, die weiteren Fotos am nächsten Tag. Weitere Informationen zur Einbürgerung finden Sie unter www.innenministerium.bayern.de. – Oliver Platzer, Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Kommentar verfassen