Sa. Mrz 2nd, 2024
Söder

Innsbruck: Bayerns Ministerpräsident Söder will Signale für ein besseres Verkehrsmanagement beim Alpentransit setzen.
Dafür kommt er am Mittwoch mit seinen Kollegen aus Tirol und Südtirol zusammen. Dabei soll eine Erklärung für ein sogenanntes „LKW-Slotsystem“ unterzeichnet werden. Dabei sollen für LKWs bestimmte Uhrzeiten für die Durchfahrt gebucht werden. Sind Slots ausgebucht, muss die Fahrt zu einer anderen Zeit oder an einem anderen Tag stattfinden. Die Umwelt- und Gesundheitsbelastung entlang der Brennerroute von Bayern durch Österreich nach Italien ist seit langem ein Problem. Ein Verkehrsmanagementsystem müsste von den Regierungen in Berlin, Wien und Rom per Staatsvertrag besiegelt werden. – BR

Kommentar verfassen