Di. Mai 24th, 2022
Söder

München: Trotz landesweit hoher Corona-Inzidenzen soll Bayern nach den Worten von Ministerpräsident Söder nicht zum Hotspot erklärt werden.
Er sagte, es sei wichtig, ein bisschen Lebensfreude zu erhalten, ohne dabei die Vorsicht ganz aufzugeben. Morgen kommt das Kabinett zusammen, um über die künftigen Corona-Regeln für den Freistaat entscheiden. Im Kern geht es um die Frage, ob etwa die Maskenpflicht in Innenräumen über den 2. April hinaus beibehalten werden soll. Dazu müsste das Land aber formal zum Hotspot erklärt und dies dann auch im Landtag beschlossen werden. – In Bayern liegt die Inzidenz weiter auf hohem Niveau. Das RKI meldete heute Morgen einen Wert von 2178. – BR

Kommentar verfassen