Mo. Jun 14th, 2021

München: Bayerns Ministerpräsident Söder gehen die vereinbarten Corona-Maßnahmen für die nächsten Wochen nicht weit genug.
Der CSU-Chef sagte am Nachmittag im Landtag, dass er bei den morgigen Gesprächen mit Bundeskanzlerin Merkel auf Nachschärfungen und Ergänzungen pochen will. Söder will zum Beispiel zur Diskussion stellen, ob es auch nach Weihnachten eine Lockerung der Kontaktbeschränkungen geben soll. Er sieht die Beschlussvorlage kritisch. Der Ministerpräsident vermisst nach eigenen Angaben eine spezielle Strategie für Regionen, in denen es besonders viele Neuinfektionen gibt. Hier plädiert er für weitere Kontaktbeschränkungen und strengere Maßnahmen an den Schulen. Darüber hinaus sprach sich Söder dafür aus, wegen der Corona-Pandemie alle Skigebiete und Skilifte in ganz Europa zu schließen. Der Ministerpräsident verwies darauf, dass jemand, der in Risikogebieten Skifahren gehe, zehn Tage in Quarantäne müsse.

Kommentar verfassen