Di. Aug 16th, 2022
Söder

München: Im Streit mit Österreich über den Transitverkehr plant Ministerpräsident Söder nun offenbar auch Sperrungen auf bayerischer Seite.
Die Geduld gehe zu Ende. Man brauche kurzfristig Maßnahmen, um die Menschen in der Grenzregion zu entlasten, sagte Söder dem „Münchner Merkur“ Andernfalls drohe ein Verkehrsinfarkt. Söder will nun selbst tageweise Straßen für LKW sperren lassen. Der Ausweichverkehr durch Orte im Inntal und Richtung Salzburg soll gestoppt werden. Er habe den Innen- und den Verkehrsminister gebeten, sehr zügig ein Konzept zu entwickeln, sagte Söder weiter. Sperrungen für Autos seien nicht geplant. Wegen der Blockabfertigung von Lastwagen in Tirol kommt es häufig zu langen Staus auf bayerischer Seite. – BR

Kommentar verfassen