Mo. Mai 16th, 2022
Söder

München: Bayerns Ministerpräsident Söder will in dieser Woche offenbar weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen auf den Weg bringen.
Wie der „Münchner Merkur“ berichtet, soll die strenge Sperrstunde nach hinten verschoben werden. Demnach bereitet die Staatsregierung einen Beschluss vor, die Gastronomie künftig bis 23 Uhr oder Mitternacht öffnen zu lassen. Wie es heißt, will das Kabinett morgen den Weg dafür freimachen. Auch auf Bundesebene wird über Lockerungen diskutiert. Bundesgesundheitsminister Lauterbach hält sie deutlich vor Ostern für möglich. Voraussetzung sei allerdings, dass die Omikron-Welle wie erwartet Mitte Februar ihren Höhepunkt erreicht. Er könne sich vorstellen, dass auf der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz über Lockerungen diskutiert wird. – BR

Kommentar verfassen