So. Mrz 3rd, 2024

München: Der bayerische Ministerpräsident Söder hat in seiner Neujahrsansprache zum gemeinsamen Kampf um und für die Demokratie aufgerufen. Man dürfe die Sorgen und Ängste der Menschen nicht ignorieren und sie damit radikalen Kräften überlassen, die Demokratie benötige starke und mutige Demokraten.
Die größte Sorge bereitet dem bayerischen Ministerpräsidenten nach eigenen Worten die Frage nach Krieg und Frieden. Aus seiner Sicht verteidigt die Ukraine sich, aber indirekt auch Deutschland. Deshalb dürfe man die Ukraine nicht im Stich lassen. Zudem sei eine Stärkung der Bundeswehr dringend nötig. Söder nutzte die Neujahrsansprache auch für eine Attacke auf die Ampel-Koalition. Dabei nannte er die Themen Zuwanderung, Kernkraft und die Krise um den neuen Bundeshaushalt. Diese ist für Söder eine Staatskrise. Die komplette Neujahrsansprache sendet der BR am 1. Januar gegen 18.40 Uhr im BR Fernsehen. – BR

Kommentar verfassen