Fr. Feb 3rd, 2023

Neustift im Stubaital: Mehrere Soldaten des Gebirgsjägerbataillons Mittenwald sind bei einer Übung in Tirol von einer Lawine verschüttet worden.
Drei von ihnen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen, nach Angaben der Polizei besteht aber für niemanden Lebensgefahr. Laut Leitstelle hatte sich das Schneebrett nahe der Stubaier Wildspitze gelöst, als die Soldaten auf 3.000 Meter Höhe für eine Biwak Übung Schneehöhlen gruben. Zwei Soldaten wurden komplett verschüttet, weitere drei zum Teil. Alle konnten mit Hilfe ihrer Kameraden befreit werden. – BR

Kommentar verfassen