Do. Mai 19th, 2022

Nürnberg: In zahlreichen bayerischen Städten sind am Abend Menschen für ein Ende des Krieges in der Ukraine auf die Straßen gegangen.
Die größte Kundgebung fand nach Angaben der Polizei in Nürnberg statt. Etwa 1.000 Menschen versammelten sich dort. Zu Solidaritätsbekundungen mit dem von Russland angegriffenen Land kam es aber etwa auch in Augsburg, Landshut, München und Würzburg. Ähnliche Aktionen gab es europaweit – beispielsweise in Berlin, Brüssel, London und Paris. Auch in Russland haben landesweit Menschen gegen den Angriff auf die Ukraine protestiert. Dabei kam es nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen zu rund 1.700 Festnahmen, weil die Behörden jegliche Proteste verboten hatten. – BR

Kommentar verfassen