Di. Mai 21st, 2024

Washington: In der Affäre um streng geheime Dokumente erhebt die US-Justiz schwerwiegende Vorwürfe gegen Donald Trump.
In einer 49 Seiten langen Anklageschrift werden dem früheren Präsidenten mehr als 35 Straftaten zur Last gelegt. Dabei geht es vor allem um die illegale Aufbewahrung von Geheimdienstinformationen zur nationalen Verteidigung, was mit bis zu 10 Jahren Gefängnis bestraft werden kann. Laut der Anklageschrift hat Trump die Dokumente nach Ende seiner Amtszeit in seinem Privatanwesen in Florida aufbewahrt. Sonderermittler Smith kündigte an, einen „zügigen Prozess“ gegen den Präsidentschaftsbewerber anzustreben und wies Vorwürfe politisch motivierter Ermittlungen zurück. – BR

Kommentar verfassen