Fr. Jul 30th, 2021

Berlin: Nach der Zulassung des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca hat Bundesgesundheitsminister Spahn die Länder aufgerufen, die im Februar eintreffenden Dosen gleich zu verimpfen.
Auf Rückstellungen für die Zweitimpfung sollte verzichtet werden, dann könnten diesen Monat weitere 1,7 Millionen Menschen ihre erste Spritze bekommen. Anfang März werden in Deutschland weitere Lieferungen von AnstraZeneca erwartet. Wie mit ihnen verfahren wird, will Spahn bei einer Schaltkonferenz der Gesundheitsminister am 22. Februar entscheiden. Mit dem Verzicht auf Rückstellungen für die zweite Dosis folgt Spahn dem britischen Beispiel beim Impfen. Dort ist nach Regierungsangaben inzwischen bereits jeder fünfte Erwachsene gegen das Corona-Virus geimpft. – BR

Kommentar verfassen