Mo. Sep 27th, 2021

Berlin: Der rückläufige Trend bei den Corona-Neuinfektionen geht Bundesgesundheitsminister Spahn nicht weit genug. Für umfassende Öffnungen ist nach seiner Ansicht eine 7-Tage-Inzidenz von unter 20 nötig.
Diesen Wert aus dem vergangenen Sommer solle Deutschland wieder anstreben, sagte Spahn der Bild am Sonntag. Der CDU-Politiker plädierte vor allem für baldige Vereinbarungen mit der Türkei und anderen Ländern über Tests bei Ein- und Ausreise, damit Familienbesuche von Migranten nicht zu höheren Corona-Zahlen in Deutschland führen. – Die Einreise aus Großbritannien nach Deutschland ist seit Mitternacht nur noch für deutsche Staatsbürger möglich und für Menschen, die hier einen Wohnsitz haben. Zudem gilt eine zweiwöchige Quarantänepflicht. Grund ist die Ausbreitung einer als besonders ansteckend geltenden Virus-Variante, die zuerst in Indien aufgetreten war. – BR

Kommentar verfassen