Do. Dez 2nd, 2021

Lindau: Bundesgesundheitsminister Spahn lehnt eine Pflicht zur Corona-Impfung weiterhin ab. In den ARD-Tagesthemen sagte er, im Zusammenhang mit der Pandemie sehe er momentan viele Spannungen.
Ihn treibe die Sorge, dass bei einer Impfpflicht aus diesen Spannungen Spaltungen werden. Eine Pflicht zum Testen dagegen will Spahn bundesweit für die Alten- und Pflegeheime durchsetzen. Er wolle in Lindau beim Treffen mit seinen Länderkollegen dafür werben, dass diese Pflicht in noch mehr Bundesländern umgesetzt wird. Zuvor hatte Bayerns Gesundheitsminister Holetschek für sein Bundesland verstärkte Corona-Testungen in den Alten- und Pflegeheimen auch für Geimpfte und Genesene angekündigt. Die Gesundheitsminister beraten noch bis morgen in Lindau. Einig sind sie sich bei den Auffrischungs-Impfungen für Vorerkrankte, ältere Menschen und medizinisches Personal. Diese sollten zur Regel werden, so Spahn. – BR

Kommentar verfassen