So. Apr 21st, 2024

Berlin: In der Debatte über ausländischen Einfluss auf Moscheegemeinden in Deutschland hat die CDU eine Bundesstiftung ins Spiel gebracht.
Gemeinden, in denen auf Deutsch gepredigt werde und die von hierzulande ausgebildeten Imamen geleitet würden, sollten so finanzielle Unterstützung erhalten, sagte der frühere Gesundheitsminister Spahn der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Förderung solle solange andauern, bis sich die Gemeinden selbst tragen könnten, so Spahn. – BR

Kommentar verfassen