Mi. Jun 16th, 2021

Barcelona: In Spanien hat es den fünften Abend in Folge Proteste gegen die Inhaftierung eines Rappers gegeben, der wegen Beleidigung des Königshauses verurteilt worden war.
In etlichen Städten gingen tausende meist junge Menschen auf die Straße, um die Freilassung des Musikers und mehr Meinungsfreiheit zu fordern. In Barcelona kam es wieder zu Ausschreitungen. Demonstranten bewarfen Polizisten mit Steinen, Flaschen und Böllern. Außerdem plünderten sie Geschäfte und setzten Barrikaden in Brand. Die Beamten gingen mit Schlagstöcken und Wasserwerfern gegen die Krawallmacher vor. – BR

Kommentar verfassen