So. Jul 14th, 2024

Berlin: Die SPD-Bundestagsfraktion hat ein Positionspapier zum Industriestrompreis vorgelegt.

Für energieintensive Branchen soll demnach für fünf Jahre ein Preis von fünf Cent pro Kilowattstunde festgelegt werden. Die Differenz zum Strompreis an den Börsen müsste vom Staat getragen werden. Das wären derzeit vier Cent. Finanziert werden soll die Subvention aus dem Wirtschafts- und Stabilisierungsfonds. Daraus werden momentan die Energiepreisbremsen bezahlt. Die Bundestagsfraktion will mit ihrem Vorschlag Bundeskanzler Scholz umstimmen. Er lehnt einen Industriestrompreis ab. – BR

Kommentar verfassen