Fr. Aug 12th, 2022

Berlin: Als letzte der Ampel-Parteien hat die SPD die Namen für die zu besetzenden Ministerposten bekanntgegeben.
So wird der Mediziner Karl Lauterbach künftig das Gesundheitsressort leiten. Der 58-Jährige kündigte an, er wolle das Gesundheitssystem wieder robuster machen, um für weitere Pandemien besser gerüstet zu sein. Mit der 51-jährigen Nancy Faeser übernimmt erstmals eine Frau das Innenressort. Sie ist derzeit SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende in Hessen. Auch für das Verteidigungsministerium wurde eine Frau nominiert, die bisherige Justizministerin Christine Lambrecht. Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Klara Geywitz wird das neu zugeschnittene Bundesbauministerium leiten. Hubertus Heil bleibt Bundesminister für Arbeit und Soziales. – BR

Kommentar verfassen