So. Jul 3rd, 2022

Berlin: SPD-Chefin Esken will, dass der Bundestag auf jeden Fall im ersten Quartal dieses Jahres über eine allgemeine Corona-Impfpflicht entscheidet.
Esken hat im Interview mit phoenix von idealerweise Anfang März gesprochen. Bis dahin sei noch genug Zeit, um das Thema im Parlament zu diskutieren. Die SPD-Vorsitzende erklärte, bisherige Bemühungen, eine ausreichend hohe Impfquote auf freiwilliger Basis zu erzielen, seien gescheitert. Esken sieht in ihrer Partei eine hohe Akzeptanz für die Einführung einer Impfpflicht. Sie selbst macht sich für eine Impfpflicht ab 18 Jahren stark. – BR

Kommentar verfassen