Di. Apr 16th, 2024

Lausanne: Athleten aus Russland und Belarus dürfen nicht an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Paris teilnehmen.
Diese Entscheidung traf die Spitze des Internationalen Olympischen Komitees nach mehrstündigen Beratungen in Lausanne. Hintergrund ist der Angriffskrieg gegen die Ukraine. Das IOC folgt damit dem Beispiel der Paralympics. Bei den Spielen selbst dürfen Athleten aus Russland und Belarus nur als Einzelsportler und unter neutraler Flagge antreten. Ihre Hymnen werden nicht gespielt, nationale Symbole sind untersagt. Die Sommerspiele in Paris werden am 26. Juli feierlich eröffnet.BR

Kommentar verfassen