Sa. Okt 16th, 2021

Istanbul: Im Prozess gegen die deutsche Journalistin Mesale Tolu hat die türkische Staatsanwaltschaft einen Freispruch gefordert.
Die Anklage verwies auf einen Mangel an Beweisen, wie die Grünen-Abgeordnete Stumpp mitteilte. Sie verfolgt das Verfahren in der Türkei. Tolus Ehemann soll wegen Terrorpropaganda schuldig gesprochen werden. Auch bei ihm wurde der Vorwurf der Mitgliedschaft in einer Terrorvereinigung fallen gelassen. Die Urteilsverkündung wurde auf Dezember vertagt. Stumpp beklagte, dass vier Jahre lang massiver Druck und Repressionen von der türkischen Justiz ausgeübt wurden. Tolu war Ende April 2017 in Istanbul festgenommen worden und anschließend mehr als sieben Monate in Haft gewesen. Im August 2018 durfte sie mit ihrem Mann in ihre Heimat Deutschland ausreisen. – BR

Kommentar verfassen