Mo. Apr 15th, 2024

Wuppertal: Nach dem Messerangriff an einem Gymnasium hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen einen verdächtigen Schüler beantragt.
Polizei und Staatsanwaltschaft erklärten, der Schüler sei den Behörden bislang nicht aufgefallen. Es gebe bei ihm Hinweise auf eine psychische Erkrankung. Der 17-Jährige soll nun psychiatrisch untersucht werden zur Frage seiner Schuldfähigkeit. Er hatte am Donnerstag in einem Pausenraum des Gymnasiums in Wuppertal vier Mitschüler unvermittelt mit einem Messer angegriffen und zum Teil schwer verletzt. – BR

Kommentar verfassen