So. Sep 25th, 2022

Nizza: Nach den gestrigen Ausschreitungen am Rande des Conference-League-Spiels zwischen Nizza und dem 1. FC Köln hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet.
Dabei geht es nach Angaben der Anklagebehörde um Sachbeschädigung und Gewalt am und im Stadion in Nizza. Gegenstand der Ermittlungen sei zudem das Mitbringen und Zünden von Pyrotechnik in der Arena. Bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen von Anhängern der Fußballvereine waren 32 Menschen verletzt worden. Das Spiel konnte erst mit einer knappen Stunde Verspätung angepfiffen werden und endete 1:1. – BR

Kommentar verfassen