Di. Dez 6th, 2022

Kaiserslautern: Im Prozess um die tödlichen Schüsse auf zwei Polizisten bei Kusel in Rheinland-Pfalz hat die Staatsanwaltschaft lebenslange Haft für den Hauptangeklagten gefordert.
Zudem forderte sie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld, was eine vorzeitige Haftentlassung praktisch ausschließen würde. Oberstaatsanwalt Orthen sagte in seinem Plädoyer vor dem Landgericht Kaiserslautern, der Doppelmord habe „Hinrichtungscharakter“ gehabt. Für den Mitangeklagten plädierte der Staatsanwalt darauf, auf eine Strafe zu verzichten. Er habe wesentlich zur Aufklärung beigetragen. – BR

Kommentar verfassen